Wir lernen Neudörfl kennen – Teil I

tour4 min

Die Kinder der beiden dritten Klassen lernten im Rahmen des Sachunterrichts von ihrem Heimatort Neudörfl.

Deshalb machten sie einen Rundgang durch die Gemeinde und erfuhren viel Neues von der Geschichte ihrer Heimatgemeinde. In diesem ersten Teil erkundeten die Schüler und Schülerinnen einen Teil des Ortes- Unterort. Zu Beginn des Lehrausganges betrachteten sie den Brunnen am Zollikofenplatz sowie die Figur „Plastik aus Stahl“, ein Geschenk der Schwestergemeinde Zollikofen. Den nächsten Halt legten sie beim Gebäude des ehemaligen Kindergartens bzw. des ersten Gemeindeamtes ein. Auf der Hauptstraße erfuhren die Kinder Wichtiges über die Josefsäule, den Raiffeisenbrunnen, das Greiner Haus, das Wohnhaus von Tito und der ehemaligen Volksschule- dem heutigen Kaufhaus Schneider. Danach marschierten sie zum Rathaus. Dort entdeckten die wissbegierigen Schüler und Schülerinnen den Springbrunnen und den Gedenkstein zur zehnjährigen Verschwisterung mit unserer Partnergemeinde Zollikofen aus der Schweiz. Auch der Martinihof, die Neue Mittelschule sowie die Bors Villa waren Besichtigungspunkte bei ihrer Tour. Auch die erste burgenländische Fußgängerzone – Neugebäu - schlenderten sie entlang. Anschließend spazierten die Kinder an der Kirche vorbei und besuchten den Friedhof.

Zum Abschluss des ersten Rundganges sahen sie die Dreifaltigkeitssäule sowie die Skulptur „Pferdekopf“ und verbrachten gemeinsame Zeit am Spielplatz. Schon jetzt freuen sie sich auf den 2. Teil des Rundganges.

tour1 min

tour2 min

tour5 min

tour2 min